Über uns

Michaela

Michaela

„Ich hatte schon als Kind eine blühende Phantasie und war bekannt dafür, mir selbst stundenlang Geschichten zu erzählen.
Dieses Jahr habe ich quasi aus dem Nichts begonnen, Gedichte zu schreiben.
Dies fing während des ersten Corona
Lockdowns und der gleichzeitigen mühsamen Fertigstellung meiner Masterarbeit an und wurde zu einem sehr heilsamen Mittel, um meine Eindrücke und Gefühle zu verarbeiten“

Momentan schließt Michaela ihren Master in Umweltgeowissenschaften an der Universität Utrecht ab.

Tabea

Tabea

„Ich habe mich zwar gegen eine Karierre in der Kunstbranche entschieden, nutze das kreative Malen mit Acryl aber häufig zu meditativen Zwecken als Ausgleich im Berufsalltag.
In diesem Jahr hat mich ein Aktzeichen-Kurs
wieder zum Zeichnen gebracht. Gleichzeitig las ich eine Graphic Novel, was mein Interesse am Illustrieren von Texten geweckt hat.“

Tabea studierte Tourismusmanagement und arbeitet nun in Frankfurt als Projektmanagerin im Online-Marketing.

Wir sind beide ursprünglich aus der Nähe von Frankfurt. Obwohl wir den Großteil unserer nun 23-jährigen (!) Freundschaft physisch in unterschiedlichen Städten und Ländern verbrachten, sind wir uns seit dem Sandkasten  sehr nah  und unterstützen uns regelmäßig bei allen persönlichen Herausforderungen. 

Seitdem haben wir sehr unterschiedliche Berufswege eingeschlagen und doch verbindet uns ganz schön viel. Schon in unseren Kindertagen haben wir uns gerne kreative neue Spiele, Rezepte und “Missionen” ausgedacht. Der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt!

In diesem Jahr 2020 kamen neue Herausforderungen hinzu und wir haben unsere Kreativität dabei wieder neu entdeckt. Während eines gemeinsamen Urlaubs am Bodensee erlebten wir, wie sehr es uns beflügelt, zusammen künstlerisch tätig zu sein und uns gegenseitig zu inspirieren. Dabei kommen immer wieder einzigartige Ideen hervor!
Aus diesen zwei künstlerischen Ausrichtungen und dem starken Wunsch, d
ie Menschen, die nach Europa flüchten, zu unterstützen, entstand das Projekt “Adventskalender der Solidarität”.